ULTRASCHALL

Sonografie, umgangssprachlich Ultraschall genannt ist das am häufigsten genutzte bildgebende Verfahren in der Medizin überhaupt. Ein wesentlicher Vorteil der Sonografie gegenüber dem in der Medizin ebenfalls häufig verwendeten Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen.. Auch sensible Gewebe wie bei Ungeborenen werden nicht beschädigt, die Untersuchung verläuft weitgehend schmerzfrei.

Die Sonografie ist das wichtigste Verfahren bei der Beurteilungen von Gefäßen und deren Durchlässigkeit. Sie wird standardmäßig zur Untersuchung der Schilddrüse, des Herzens, der Nieren, der Harnwege und der Blase benutzt.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo, Mi, Do:   08:00-11:30
Di: 07:00-11:30
Mo, Di: 14:30-18:00
Fr: 08:00-13:00
Do:


15:00-17:00
(Ernährungs-
Sprechstunde)

 

KONTAKT

Hagener Straße 310-314
44229 Dortmund

Telefon: 0231 - 9797 600
Telefax: 0231 - 9797 601

Email: info@dr-estner.de

Anfahrt

 

REZEPT BESTELLEN

Sie möchten ein Rezept oder eine Überweisung bestellen, dann nutzen Sie bitte unser Online-Formular:
Online-Formular

 

BAUCHORGANE-ULTRASCHALL (SONO-CHECK)

Was ist eine sonofrafische Kontrolle?
Bei einer sonografischen Kontrolle werden Ihre inneren Organe Leber, Milz, Darm, Nieren, Harnblase und die Prostata per Ultraschall auf Gefäßverengungen, Metastasenbildung, Steinbildung oder generelle Veränderungen untersucht.

Wie funktioniert eine sonografische Kontrolle?
Bei der Untersuchung können Sie es sich auf der Arztliege bequem machen. Der Arzt führt eine Ultraschallsonde über Ihren Bauchbereich. Dadurch erhalten Sie einen Einblick auf die verschiedenen Organe im Bauchraum und erkennen mögliche äußere Organveränderungen.

SCHILDDRÜSEN-ULTRASCHALL

Die Schilddrüse ist eine wichtige Hormondrüse beim Menschen. Sie befindet sich am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Beim Menschen hat sie die Form eines Schmetterlings und liegt schildartig vor der Luftröhre, was Anlass für ihre Benennung war.

Ohne Schilddrüsenhormone kann man nicht leben. Die Schilddrüsenhormone und sind jodhaltig. Sie werden von den Follikelepithelzellen gebildet. Sie wirken in fast allen Körperzellen und regen dort den Energiestoffwechsel an (allgemeine Wirkung: z. B. Erhöhung des Pulses und Blutdrucks, Gefäßerweiterung, Anstieg der Körpertemperatur), außerdem sind sie für Wachstum und Differenzierung notwendig.

Durch eine angemessene Jodversorgung der Bevölkerung kann z. B. die Kropfbildung vermieden werden. Die Iodierung von Lebensmitteln und Futtermitteln, wie sie in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich seit mehr als zehn Jahren üblich ist, bringt große Vorteile in der Prophylaxe gegen die Kropfbildung. Deutschland zählt jedoch nicht generell zu den Jodmangelgebieten und es ist gesichert, dass die Iodierung bei Menschen, die nicht an einem Iodmangel leiden, ein Auslöser von Autoimmunerkrankungen sein kann.

Unter Einsatz modernster Technologien und qualifiziertem Personal können wir Ihnen eine hervorragende Schilddrüsenuntersuchung anbieten.